VW e-Golf Sieger im ADAC Ecotest 2018

Im Ecotest ermitteln ADAC Experten seit 2003 Abgasausstoß und Verbrauch unterschiedlicher Automodelle. Im Jahr 2018 testeten sie 109 Fahrzeuge. Als sauberste Modelle führten fünf Elektroautos die Ergebnisliste an.

e-Golf ist sauberstes Modell im ADAC Ecotest 2018. Foto: VW

e-Golf ist sauberstes Modell im ADAC Ecotest 2018. Foto: VW

Auf den ersten Platz schaffte es der e-Golf von VW, dicht gefolgt vom VW e-up!. Den dritten Platz belegt der BMW i3s, den vierten der Smart fortwo coupé EQ und an fünfter Stelle landete der Hyundai Kona Elektro. Sie alle erhielten fünf von fünf möglichen Bewertungssternen im ADAC Ecotest. Sauberstes Auto mit Verbrennungsmotor (Erdgas) war der Fiat Panda 0.9 8V Twinair Natural Power mit ebenfalls fünf Sternen. Am schlechtesten und nur mit jeweils einem von fünf möglichen Ecotest-Sternen schnitten 2018 der Chevrolet Camaro Coupé 6.2 V8 Automatik, der Jeep Compass 1.4 Multiair 140, der Fiat 500X 1.4 MultiAir Start&Stopp 4x2 DCT, der Kia Sorento 2.2 CRDi AWD Automatik und der SsangYong Rexton 2.2 Diesel 4WD Automatik ab.

Im vergangenen Jahr wurden erstmals Fahrzeuge getestet, die die ab September 2019 verpflichtende Abgasnorm Euro 6d-TEMP schon heute erfüllen. Für sie gilt nicht mehr nur ein Labor-Grenzwert, sondern sie müssen nachweisen, dass sich ihre Schadstoffe auch im realen Betrieb auf der Straße im Rahmen halten. Die Auswertung des ADAC Ecotest 2018 zeigt, dass Euro 6d-TEMP ein Schritt in die richtige Richtung ist: Obwohl es hier auch Ausnahmen gibt, weisen die meisten neuen Diesel vorbildliche Schadstoffwerte auf. Aber auch Hybrid- und Erdgasfahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 6b konnten in der Umweltwertung glänzen, weil sie wenig Schadstoffe und wenig klimaschädliches CO2 ausstoßen. Quelle: ADAC / DMM