Weddeler Schleife wird ausgebaut

Die Deutsche Bahn (DB) baut die Strecke zwischen Braunschweig und Wolfsburg aus. Das Ziel: Ein Halbstundentakt zwischen beiden Städten, pünktlichere Züge sowie die Entlastung des viel befahrenen Eisenbahnknotens Hannover. Dafür entsteht ein zweites Gleis entlang der „Weddeler Schleife“ zwischen Weddel und Fallersleben.

Der Ausbau der Weddeler Schleifen zwischen Wolfsburg und Braunschweig bringt Bahnreisenden insbesondere Zeitvorteile. Foto: DB

Der Ausbau der Weddeler Schleifen zwischen Wolfsburg und Braunschweig bringt Bahnreisenden insbesondere Zeitvorteile. Foto: DB

Der Ausbau soll Ende 2023 abgeschlossen sein. Bund, Land, Regionalverband und DB investieren insgesamt 150 Mio. Euro in das Projekt. Der geplante Halbstundentakt zwischen Braunschweig und Wolfsburg mit der klimafreundlichen Bahn ist hochattraktiv für alle Pendler und eine echte Alternative zum Auto. Innerhalb von zwei Jahren werden 38.800 Meter Schienen und 32.000 Schwellen verlegt und 300 Oberleitungsmasten aufgestellt. Der zweigleisige Ausbau gehört zu den ersten Projekten, die zur Umsetzung des Zielfahrplans Deutschlandtakt neu beginnen. Er ermöglicht eine leistungsfähige Umfahrung für den Knoten Hannover, womit eine weitere Engstelle beseitigt, das Netz zuverlässiger und der Verkehr insgesamt pünktlicher wird. Die Weddeler Schleife ist somit eine hochwirksame Maßnahme, für die der Bund gerne die erforderlichen Mittel bereitstellt.

Während der Bauarbeiten muss die Strecke zwischen Weddel und Fallersleben mehrfach gesperrt werden – erstmals vom 29. Oktober bis 11. Dezember. In dieser Zeit fahren im Nahverkehr ersatzweise Busse bzw. stehen alternative Bahnverbindungen zur Verfügung. Im Fernverkehr kommt es zu Fahrzeitverlängerungen und einzelnen Haltausfällen. Die „Weddeler Schleife“ erstreckt sich zwischen Weddel und Fallersleben. Sie ist Teil der Strecke Braunschweig–Wolfsburg. 1998 ist das erste Gleis in Betrieb gegangen.

Profitieren werden vom doppelgleisigen und elektrifizierten Ausbau u.a. Firmenkunden in der Region rund um Braunschweig. Denn sie erhalten eine schnelle Anbindung an den ICE-Bahnhof Wolfsburg, von wo aus es in flottem Tempo nach Berlin oder Hannover geht. Quelle: Deutsche Bahn / DMM