Mobilitätsmanagement beschreibt die zielorientierte Steuerung von Dienst- und Geschäftsreisen durch Travelmanager, Flottenmanager, Eventmanager und Kommunikationsmanager. Die Website dmm.travel zeigt auf, wie Businesstravel effizienter und umweltfreundlicher gestaltet werden kann. Gut organisiertes Mobilitätsmanagement führt zu Kostensenkung, zu Imagegewinn, zu höherer Mitarbeitermotivation und zu positiven Effekten für die Umwelt. Für die Unternehmen ist nachhaltige Mobilität eine Frage von Glaubwürdigkeit, Selbstverständnis, Verantwortung und Image und sie kann ein Wettbewerbsvorteil sein. Eingebunden in das Thema geschäftliche Unternehmensmobilität sind alle Verkehrsträger (Luftfahrt, Bahnen, Automobilindustrie, Schifffahrt, Zweirad), Geschäftsreisebüros, MICE-Organisationen, die Hotellerie, IT- und Telekommunikationsunternehmen, Beratungsunternehmen, Banken-, Leasing- und Versicherungswirtschaft sowie der gesamte Rechtsbereich.
Panorama

Auch wir von DMM machen uns Gedanken, wie es mit dem Konflikt zwischen der Ukraine und Russland weitergehen wird, der sicher die meisten von uns nicht unberührt lässt. Wir haben deshalb einen offenen Brief an Russlands Staatspräsident Wladimir Putin…

Weiterlesen
Panorama

Die beiden bedeutendsten Kreditkartenanbieter Visa und Mastercard stellen Transaktionen von russischen Kreditkarteninhabern ein. Wie beide Unternehmen mitteilten, können russische Staatsbürger keine Geldgeschäfte mehr mit in ihrer Heimat…

Weiterlesen
Geschäftsreise

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) verurteilt aufs Schärfste den von Präsident Wladimir Putin entfachten Krieg gegen die Ukraine. Der Verband fordert die Bundesregierung auf, auf der außerordentlichen Sitzung der…

Weiterlesen
Geschäftswagen & Bus

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine treibt die Treibstoffpreise auf immer neue Rekordhöhen. Innerhalb einer Woche machen Benzin und Diesel einen Preissprung von bis zu zehn Cent je Liter. Die Spritkosten treiben auch vielen Mobilitätsmanagern…

Weiterlesen
Unternehmen

Viele westliche Unternehmen setzen die Zusammenarbeit mit Russland aus oder kehren dem Land zur Gänze den Rücken. Nun hat auch der Internetriese Google sein Anzeigengeschäft in Russland gestoppt.

Weiterlesen
Personalia

TUI meldet soeben, dass Vladimir Petrowitsch Lukin sein Mandat im Aufsichtsrat der TUI AG, das er seit 05. Juni 2019 inne hatte, mit Wirkung zum 03. März 2022 niedergelegt hat. Wladimir Petrowitsch Lukin hatte zuvor seine vertragliche Beziehung mit…

Weiterlesen
Geschäftswagen & Bus

Mit einer neuen Angebotsstruktur, die ab dem Modelljahr 2023 für alle Volvo Modelle gilt, vereinfacht Volvo Cars den Konfigurationsprozess im Internet: Kunden können fortan aus mehreren Ausstattungsstufen wählen und auf Wunsch verschiedene Optionen…

Weiterlesen
Bahn

interessante Nachricht für alle Unternehmen und Geschäftsreisende im westsächsischen Raum: Ihre Metropole Chemnitz bekommt nach 16 Jahren wieder Anschluss an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn. Der ZVMS erteilte der DB Fernverkehr AG den…

Weiterlesen
Bahn

Zwischen dem deutsch-polnischen Grenzbahnhof Frankfurt/Oder und Berlin hat die Deutsche Bahn einen Shuttleverkehr eingerichtet Die hier eingesetzten Züge fahren sechsmal täglich. Bislang reisen die Menschen aus der Ukraine auf dieser Route mit acht…

Weiterlesen
Bahn

Der Vorstandsvorsitzende der VR Group, Lauri Sipponen, hat den Generaldirektor der Russischen Eisenbahnen (RŽD), Oleg Belozërov, über die Entscheidung der VR Group informiert, auf jegliche Kontakte mit der RŽD zu verzichten, die über die für den…

Weiterlesen