Im Mobilitätsmanagement nehmen juristische Belange, steuerliche Grundsätze und das Thema Versicherung einen hohen Stellenwert ein. Vor, während und nach Geschäftsreise bzw. deren Planung kommen oftmals auch rechtliche Fragen auf Travel- und Mobilitätsmanager und Geschäftsreisende selbst zu. Insbesondere geht es um die Bereiche Arbeitsrecht, Reiserecht (z.B. Fluggast- und Fahrgastrechte). Hierunter fallen z.B. Fragen zur Dienstwagenregelung, zur Nutzung von Flug- und Bahnklassen, von Hotelkategorien, zum Fahrtenbuch, der 1 %-Regekung etc.. Beim Thema Steuern spielen Themen rund um die 1%-Regelung, die E-Dienstwagenbesteuerung eine Rolle. Unternehmen nutzen in der Regel Assekuranzen und deren Fuhrpark- und Flottenversicherungen. Assekuranzen bieten attraktive Komplettlösungen für den Kfz-Schutz. Des Weiteren bieten sie vielfältige Formen des Businessreiseschutz‘.
Recht, Steuern & Versicherungen

Am 21. Juli 2021 ist beim BGH Verhandlungstermin in Sachen VIII ZR 254/20, VIII ZR 118/20, VIII ZR 275/19 und VIII ZR 357/20 (Anspruch des Käufers auf Ersatzlieferung bei Fahrzeug mit Dieselmotor EA 189). Es geht dabei um den leidigen Dieselskandal...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Das Landesarbeitsgericht Köln hat in einem Urteil vom 01.04.2021 (Az.: 8 Sa 798/20) entschieden, dass ein Arbeitnehmer, der auf einer Dienstreise eine Arbeitskollegin gegen deren Willen zu küssen versucht und auch tatsächlich küsst, gegen seine...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Die Zahl der Klagen gegen Autohersteller wegen Abgasmanipulationen steigt weiter. Und damit die Kosten für Anwälte, Gerichte oder Gutachter. Für die Rechtsschutzversicherer ist der Diesel-Skandal schon jetzt der teuerste Schaden in der Geschichte,...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Bargeld kann nicht nach Belieben in die Europäische Union eingeführt oder aus der EU ausgeführt werden. Das sollten sich auch Business Traveller vergegenwärtigen. Ab Beträgen von mindestens 10.000 Euro oder dem gleichen Gegenwert in anderen...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Ein (qualifiziertes) Arbeitszeugnis wird bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgestellt. Der Anspruch hierauf ergibt sich aus § 109 GewO. Ein Zwischenzeugnis wird – wie der Name sagt – zwischendurch erstellt, also während des...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

In Fällen der berühmt berüchtigten Diesel-Affäre ist der Hersteller des manipulierten Fahrzeugs (hier: VW) nicht nur zur Rückzahlung des Kaufpreises gegen Übereignung und Übergabe des Fahrzeugs verpflichtet, sondern muss auch die Kosten, die dem...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Mit dem Geschäftswagen auf einer Lanftsraße unterwegs heißt, man muss dort mit Hindernissen rechnen. Dies hat das Landgericht (LG) Köln entschieden und einem Pkw-Fahrer Schadenersatz für sein beschädigtes Auto versagt. Der Mann war mit seinem...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Ein Autofahrer, der seinen Autoschlüssel im Briefkasten eines Kfz-Betriebes zurücklässt und dessen Fahrzeug danach gestohlen wird, muss von seinem Kaskoversicherer ohne Einschränkung entschädigt werden. Voraussetzung ist aber, dass der Betreffende...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ist es unzulässig, Verbrauchern eine wesentliche Information vorzuenthalten, die er benötigt, um eine informierte geschäftliche Entscheidung zu treffen.

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Bei der Verkehrsunfallabwicklung entstehen Besonderheiten, wenn das beschädigte Fahrzeug geleast ist. Die nachfolgenden Ausführungen gelten analog für finanzierte Fahrzeuge, wenn diese, wie üblich, (an die Banken) sicherungsübereignet sind. Diese...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Autofahrer machen sich schneller strafbar als sie ahnen, wenn sie einen Unfallort verlassen, ohne die Polizei und ihre Versicherung zu informieren. Das kann nicht nur teuer werden, sondern auch den Versicherungsschutz kosten – und den Entzug des...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Am Karlsruher Bundesgerichtshof ist für den 20. Juli 2021 um 10 Uhr der Verhandlungstermin in Sachen II ZR 152/20 (Schadensersatzanspruch gegen den Zulieferer der in den Dieselfahrzeugen des Volkswagen-Konzerns verbauten Software) anberaumt. Der u.a....

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Sind mehrere Millionen von Dieselfahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern unterwegs, die mit dem Motor des Typs EA 288, Nachfolgeaggregat des berühmt-berüchtigten Skandalmotors EA 189, ausgestattet sind, der mutmaßlich ebenfalls manipuliert ist? Dies...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Der Markt für falsche Impfpässe (bzw. falsche Eintragungen in Impfpässen) in Deutschland boomt, seit dank der Impfpolitik der Bundesregierung das kleine gelbe Heftchen nicht mehr bloß zur Buchführung zwischen Arzt und Patient dient, sondern die...

Weiterlesen