Im Mobilitätsmanagement nehmen juristische Belange, steuerliche Grundsätze und das Thema Versicherung einen hohen Stellenwert ein. Vor, während und nach Geschäftsreise bzw. deren Planung kommen oftmals auch rechtliche Fragen auf Travel- und Mobilitätsmanager und Geschäftsreisende selbst zu. Insbesondere geht es um die Bereiche Arbeitsrecht, Reiserecht (z.B. Fluggast- und Fahrgastrechte). Hierunter fallen z.B. Fragen zur Dienstwagenregelung, zur Nutzung von Flug- und Bahnklassen, von Hotelkategorien, zum Fahrtenbuch, der 1 %-Regekung etc.. Beim Thema Steuern spielen Themen rund um die 1%-Regelung, die E-Dienstwagenbesteuerung eine Rolle. Unternehmen nutzen in der Regel Assekuranzen und deren Fuhrpark- und Flottenversicherungen. Assekuranzen bieten attraktive Komplettlösungen für den Kfz-Schutz. Des Weiteren bieten sie vielfältige Formen des Businessreiseschutz‘.
Recht, Steuern & Versicherungen

Eine Flugannullierung oder -verspätung ist für Geschäftsreisende immer sehr ärgerlich, da sie dadurch evtl. einen wichtigen Geschäftstermin versäumen. Häufig versuchen Fluggesellschaften dann auch noch, Ausgleichzahlungen zu vermeiden, indem sie...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Nach einem Verkehrsunfall wird regelmäßig über die Frage gestritten, wer die Schuld trägt. Schließlich muss derjenige, der den Unfall verursacht hat, grundsätzlich auch den entstandenen Schaden ersetzen. Und das kann ziemlich teuer werden. Das gilt...

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Die erfolgreiche Kooperation zwischen DB Vertrieb und der ERV (Europäische Reiseversicherung) wird in den kommenden Jahren fortgesetzt.

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Kommt es durch einen verstopften Kerosinfilter zu einer Verspätung eines Fluges, muss die Airline im Sinne der EU-Fluggastrechte-Verordnung eine Ausgleichszahlung leisten.

Weiterlesen