Volvo: Neuer Deutschland-Chef

Volvo Car Germany (Köln) bekommt mit Herrik van der Gaag einen neuen Geschäftsführer. Der 48-jährige Niederländer folgt auf Thomas Bauch (58), der nach mehr als sieben Jahren an der Spitze der deutschen Importeursgesellschaft zukünftig internationale Aufgaben im Rahmen der kommerziellen Transformation für den Mutterkonzern Volvo Cars (Göteborg) wahrnehmen wird.

 

Herrik van der Gaag wir zum 01. Mai neuer Deutschlandchef von Volvo Cars. Foto: Volvo

Herrik van der Gaag wir zum 01. Mai neuer Deutschlandchef von Volvo Cars. Foto: Volvo

Herrik van der Gaag trägt ab 01. Mai 2021 die Verantwortung für zwei Märkte: die Niederlande, wo er am 01. Juli 2018 die Geschäftsführung übernommen hatte, und Deutschland. Beide Landesgesellschaften der schwedischen Automobil-Premiummarke bleiben rechtlich eigenständige Unternehmen. Volvo Car Germany und Volvo Car Nederland sind in der laufenden Transformation von Volvo Cars – neben Schweden, UK und Norwegen – zwei leistungsstarke, führende Organisationen bei der Neuausrichtung des Unternehmens. Ein Geschäftsführer für beide Märkte soll die Geschwindigkeit bei der Einführung sowie Umsetzung von Online-Lösungen erhöhen und die Kompetenzen beider Märkte zusammenführen, um das zukünftige Geschäftsmodell von Volvo weiter voran zu treiben. 

Björn Annwall, derzeit noch Senior Vice President der EMEA-Region und zukünftiger CFO von Volvo Cars, unterstreicht, dass die beiden Importeursgesellschaften nicht zusammengeführt werden und sowohl Volvo Car Germany als auch Volvo Car Nederland unabhängige und separate Unternehmen bleiben.

Thomas Bauch und Herrik van der Gaag sind erfahrene Führungskräfte von Volvo Cars. Während ihrer Zeit als Geschäftsführer sind beide Importeure gewachsen und haben in den jeweiligen Märkten starke Positionen eingenommen. Herrik van der Gaag hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im internationalen Geschäft, im Großhandel, Verkauf sowie in der Unterhaltung. Seit er die Volvo Organisation in den Niederlanden leitet, ist der Marktanteil des schwedischen Premium-Herstellers von 3,6 % auf 5,8 % gewachsen.

Unter Thomas Bauch, der am 01. Februar 2014 die Geschäftsführung von Volvo Car Germany übernommen hatte, konnten in sechs Wachstumsjahren in Folge die Verkaufszahlen nahezu verdoppelt werden – ausgehend von 27.517 Neuzulassungen zu einem Allzeit-Hoch von 53.356 Einheiten. Der Markanteil kletterte während dieser Zeit von 0,9 auf 1,6 %. Darüber hinaus hat Thomas Bauch das Auto-Abo Care by Volvo in Deutschland, als erster Markt weltweit, eingeführt, die Kundenwahrnehmung der Marke Volvo gesteigert und das Unternehmen insgesamt auf ein hohes, professionelles Niveau geführt. Seine starke Wachstumsbilanz und der geschäftliche Erfolg belegen, dass Der Franke Thomas Bauch über weitreichende Erfahrung und tiefgehende Kompetenz verfügt, die er nun als Teil des Teams Volvo Headquarter einbringt, um die Transformation von Volvo Cars hinsichtlich Wachstum, Elektrifizierung und Online-Geschäft mit voranzutreiben. Quelle: Volvo Car Germany / DMM
.