Concur und mytaxi kooperieren

Die Kooperation mit Concur ermöglicht nun, dass Geschäftsreisende ihr Taxi direkt über ihre mytaxi App buchen können, während ihre Abrechnungen automatisch in die Lösung zur Reisekostenabrechnung von Concur einfließen können.

Nach der Taxifahrt kann der Fahrgast entscheiden, ob seine Buchung an Concur weitergeleitet werden soll und loggt sich dafür direkt mit seinen Concur Zugangsdaten bei mytaxi ein. Die Buchung sowie die elektronische Rechnung werden dann direkt als fertiger Abrechnungssatz im System von Concur angelegt. Im Anschluss kann der Geschäftsreisende seine gesamten Reisekosten abrechnen, ohne dass er einen Beleg oder Informationen der mytaxi-Buchung anhängen muss. Wenn die Firmenkreditkarte im Account von Concur und mytaxi hinterlegt ist, kann problemlos auch damit gezahlt werden, während die Abrechnungsdetails automatisch in das Concur-System einfließen.

Für Geschäftsreisende bedeutet dies mehr Flexibilität beim Buchungsprozess, während Unternehmen gleichzeitig einen transparenten Überblick zu allen Buchungen und Abrechnungen erhalten, egal ob diese über Concur oder mytaxi gebucht worden sind. Der Geschäftsreisende muss noch nicht einmal daran denken, seinen Beleg einzureichen. Wenn der manuelle Beleg verloren geht, hat der Anwender trotzdem volle Sicherheit, den Betrag von seiner Firma rückerstattet zu bekommen, da die Abrechnung bereits im System ist.

Concur bietet bereits seit 2011 eine vertikale Cloud-Plattform rund um das Thema Reisen, Reisebuchung und Abrechnung. Die Plattform ermöglicht die Integration von Dritt-Anbietern in den Reisekostenplanungs- und abrechnungsprozess. Der Kunde hat so die Freiheit, bei Services bei unterschiedlichen Anbietern zu buchen, wobei alle Buchungen und Abrechnungen automatisch in das System Concur Travel & Expense eingespeist werden. Eine Erweiterung dieses Angebots wird durch das Produkt „TripLink“ ermöglicht, welches auf dem deutschen Markt im Laufe des zweiten Quartals eingeführt werden soll. Quelle: Concur / DMM