Azora sticht in See

The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. gab soeben den Namen des ersten von drei Schiffen der Ritz-Carlton Yacht Collection bekannt: Azora. Es bietet jenen, die nicht wissen wohin mit ihrem mehr oder weniger ehrlich verdienten Geld, allen erdenklichen Luxus auf hoher See.

The Ritz Carlzton bietet nun auch Seereisen per Nobeljacht an. Foto: Marriott Int.

The Ritz Carlzton bietet nun auch Seereisen per Nobeljacht an. Foto: Marriott Int.

Die erste Yacht wird Azora heißen, was „himmelblau” bedeutet und vom spanischen „azure” und der Farbe „azul” abgeleitet ist. „Ziel war es, einen Namen auszuwählen, der die Leidenschaft für luxuriöses Reisen auf See verkörpert und zum Träumen von neuen Destinationen anregt. Azora, was für die Schönheit des Himmels und des Meeres steht, erfüllt beides. Die Farbe blau wird oft mit einem Gefühl von Frieden und Reinheit assoziiert – Emotionen, die wir auch bei unseren Gästen hervorrufen möchten“, sagt Doug Prothero, CEO der The Ritz-Carlton Yacht Collection. Die individuell entworfene Yacht, welche im Februar 2020 in See stechen soll, misst 190 Meter, beherbergt bis zu 298 Passagiere und verfügt über 149 Suiten – jede davon mit privater Terrasse. Zusätzlich wird es zwei 102 m2 große Eigner-Suiten geben, die von The Ritz-Carlton in Kooperation mit den renommierten Designern Tillberg Design of Sweden eingerichtet wurden und jeweils über eine 55 Quadratmeter große Terrasse verfügen. Das Erlebnis an Bord spiegelt den ausgesprochenen Komfort und das unvergleichliche Serviceniveau der Marke The Ritz-Carlton wider. Quelle: Marriott International / DMM