Dritte Generation des BMW X6

BMW präsentiert die Neuauflage des Begründers der innovativen und eigenständigen Fahrzeuggattung Sports Activity Coupé (SAC). Die dritte Generation des X6 erscheint in neuer exklusiver Designsprache und ist mit einer fortschrittlichen Antriebs- und Fahrwerkstechnik in Verbindung mit zahlreichen Innovationen ausgestattet. Der X6 ist ein typischer Geschäftswagen.

Im November erscheint die dritte Generation des BMW X6. Das SUV-Coupé ist der perfekte Geschäftswagen. Foto: BMW

Im November erscheint die dritte Generation des BMW X6. Das SUV-Coupé ist der perfekte Geschäftswagen. Foto: BMW

Der neue BMW X6 wird wie seine Vorgänger im US-amerikanischen BMW Werk Spartanburg produziert. Seine Markteinführung beginnt im November 2019. Zur Markteinführung sind alternativ zur Serienausführung die Modellvarianten xLine und M Sport verfügbar. Beide Ausstattungslinien verfügen über eigenständige Designmerkmale.

Gegenüber dem Vorgängermodell ist der neue X6 um 26 auf 4 .35 mm in der Außenlänge und um 15 auf 2.004 mm in der Breite gewachsen. Zudem verfügt er über eine um 6 auf 1.696 mm reduzierte Höhe und zeigt dynamisch gestreckte Proportionen in Verbindung mit einem besonders kraftvollen Auftreten. Der Radstand ist um 42 auf 2.975 mm erweitert.

Die große, von einem gemeinsamen Rahmen eingefasste BMW Niere ist das auffälligste Merkmal der Fahrzeugfront. An den Außenkanten zu den Scheinwerfern hin verfügt die Niere jetzt jeweils über einen markanten Winkel. Optional ist der neue X6 erstmals mit einer beleuchteten BMW Niere erhältlich, die einen exklusiven Akzent in der Exterieurgestaltung setzt. Die Beleuchtung wird durch das Öffnen oder Schließen des Fahrzeugs aktiviert. Der Fahrer kann besagte Beleuchtung zudem manuell an- und abschalten. Die Leuchtfunktion steht auch während der Fahrt zur Verfügung.

Beim optional erhältlichen Laserlicht mit Adaptiven LED-Scheinwerfern optimiert ein Laserlicht Spot mit Selective Beam die Fernlichtfunktion. Die Reichweite des blendfreien Fernlichts wird so auf rund 500 Meter erhöht. Das Laserlicht ist an blauen, x-förmigen Elementen im Inneren der charakteristischen Doppelscheinwerfer zu erkennen.

Die Seitenansicht wird von den BMW typischen Proportionen, der präzise geführten Charakterlinie und der dynamischen Dachlinie geprägt. 19 Zoll große Leichtmetallräder gehören zur Serienausstattung. Weitere Varianten in den Größen 20 bis 22 Zoll sind optional erhältlich.

Innenraum: Das Interieur des neuen X6 ist auf ein exklusives und dynamisches Fahrerlebnis ausgerichtet. Klare Strukturen vermitteln ein modernes und sportliches Erscheinungsbild im Innenraum. Das Design des Cockpits mit neuer Anordnung und Gestaltung der Bedienelemente steht dabei für eine fortschrittliche Neuinterpretation der Fahrerorientierung.

Serienmäßig ist Lederausstattung in der Variante Vernasca. Die Fondsitzlehne kann im Verhältnis 40:20:40 geteilt und umgeklappt werden. Dadurch lässt sich das Gepäckraumvolumen von 580 auf bis zu 1.530 Liter erweitern. Multifunktionssitze mit Massagefunktion für Fahrer- und Beifahrerplatz, 4-Zonen-Klimaautomatik, Thermo-Cupholder, Glasapplikationen für ausgewählte Bedienelemente, Panorama-Glasdach Sky Lounge, Ambient Air Paket zur Innenraum-Beduftung sowie Bowers & Wilkins Diamond+ 3D Surround Sound System zählen zu den Highlights der optional verfügbaren Ausstattungsdetails.

Das zur Markteinführung verfügbare Antriebsportfolio umfasst zwei Otto- und zwei Dieselmotoren der jüngsten Generation. Mit dem BMW X6 M50i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,7–10,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 243–237 g/km) steht ein BMW M Modell mit neuentwickeltem 390 kW/530 PS starken V8-Ottomotor an der Spitze des Modellprogramms. Der X6 M50d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2–6,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 190–181 g/km) wird von einem 294 kW/400 PS starken Reihensechszylinder-Dieselmotor mit vier Turboladern angetrieben. Ein Reihensechszylinder-Ottomotor mit 250 kW/340 PS kommt im X6 xDrive40i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,6–8,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 197–181 g/km) zum Einsatz, während der BMW X6 xDrive30d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6–6,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 172–159 g/km) über einen Reihensechszylinder-Dieselantrieb mit 195 kW/265 PS verfügt. Alle Modellvarianten erfüllen die Bestimmungen der Emissionsnorm EU6d-TEMP. Alle Modelle verfügen serienmäßig über ein 8-Gang Steptronic Getriebe.

Die jüngste Generation des Systems BMW xDrive sorgt noch präziser und schneller für eine variable und bedarfsgerechte Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und Hinterrädern. In Fahrsituationen, die keinen Allradantrieb erfordern, kann die Antriebskraft zur Effizienzsteigerung vollständig an die Hinterräder geleitet werden. Zudem weist das xDrive System auch in besonders dynamischen Fahrsituationen eine hinterradbetonte Abstimmung auf. Die sportliche Charakteristik wird von der in Verbindung mit dem M Sport Modell und dem optionalen xOffroad-Paket erhältlichen geregelten M Differenzialsperre im Hinterachsgetriebe unterstützt.

Mit einer Doppelquerlenker-Vorderachse und einer Fünflenker-Hinterachse besitzt das Fahrwerk des neuen X6 ideale Voraussetzungen für Dynamik und Fahrkomfort auf der Straße sowie souveräne Traktion auf unbefestigtem Untergrund. Es verfügt serienmäßig über die Dynamische Dämpfer Control. Das Adaptive M Fahrwerk Professional mit aktiver Wankstabilisierung und Integral-Aktivlenkung ermöglicht besonders dynamische und agile Fahreigenschaften. Der X6 ist mit 2-Achs-Luftfederung inklusive automatischer Niveauregulierung erhältlich. Per Druck auf eine Taste im Cockpit ist der Höhenstand des Fahrzeugs veränderbar und kann um maximal 80 mm variiert werden. Ein Offroad-Paket ist für alle Modellvarianten mit Ausnahme des X6 M50i sowie des X6 M50d erhältlich.

Für das Fahren auf Schnee, Sand, Schotter oder Fels stehen vier Fahrmodi zur Auswahl. Durch Tastendruck lassen sich die jeweils optimalen Einstellungen für die Fahrzeughöhe, das xDrive System, die Fahrpedalkennlinie, die Getriebesteuerung und die Regeleingriffe des Fahrstabilitätssystems DSC aktivieren.

Innovative Fahrerassistenzsysteme mit neuen Funktionen. Eine umfassende Auswahl an serienmäßigen und optional erhältlichen Fahrerassistenzsystemen kennzeichnet den Neuling als besonders innovatives Sports Activity Coupé. Die jetzt um zahlreiche Funktionen erweiterten Systeme ermöglichen eine gezielte Steigerung von Komfort und Sicherheit. Der Wagen verfügt serienmäßig über eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion. Ebenfalls zur Serienausstattung gehört die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion, die auch auf erkannte Radfahrer hinweist.

Die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion ist als Sonderausstattung erhältlich. Ebenfalls optional wird der Driving Assistant Professional angeboten. Dieses Komplettpaket für Sicherheit und Komfort beinhaltet neben dem Lenk- und Spurführungsassistenten inklusive Stauassistent auch den Spurhalteassistenten mit aktivem Seitenkollisionsschutz.

Darüber hinaus umfasst der Driving Assistant Professional die Ausweichhilfe, die Heckkollisions-, die Vorfahrts- und Falschfahrwarnung. Bestandteile des Pakets sind zudem die Querverkehrswarnung, die Spurwechselwarnung und der Nothalteassistent.

Einen weiteren Schritt auf dem Weg zum automatisierten Fahren markiert der innovative Rückfahrassistent, der den Fahrer beim Ausparken und Rangieren auf engem Raum unterstützt. BMW Intelligent Personal Assistant unterstützt den Fahrer.

Das BMW Live Cockpit Professional im neuen X6 verbindet ein neues Anzeige- und Bedienkonzept mit einem Höchstmaß an Vernetzung. Es umfasst ein hochauflösendes Kombiinstrument und ein Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von jeweils 12,3 Zoll. Das SUV-Coupé verfügt über den BMW Intelligent Personal Assistant. Dabei handelt es sich um einen intelligenten, digitalen Charakter, der mit „Hey BMW“ angesprochen werden kann. Einzigartig im Vergleich zu anderen digitalen Assistenten ist es, dass der Fahrer ihm einen individuellen Namen geben kann. Mit dem BMW Intelligent Personal Assistant ist stets ein echter BMW Profi mit an Bord. Er kann viele Fahrzeugfunktionen erklären, liefert aktuelle Informationen und unterstützt den Fahrer. Über regelmäßige Updates, die nahtlos über Remote Software Upgrade auf dem Smartphone und im Fahrzeug durchgeführt werden können, kommen immer neue Funktionen und Fähigkeiten hinzu. Quelle: BMW / DMM