Elektrifizierung in der BMW Welt erleben

Die Dialog-Plattform FUTURE FORUM by BMW Welt liefert auch in den kommenden Wochen spannende Einblicke in die Welt von Morgen. Dabei steht im Mai und Juni alles im Zeichen der Elektrifizierung. Zusammen mit Experten wird das Thema aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet. Die einzelnen Events widmen sich u.a. dem Lebenszyklus einer Batterie, diskutieren die logistischen Herausforderungen der Elektrifizierung und sprechen über den Klang der E-Mobilität.

Das FUTURE FORUM by BMW Welt startet mit spannenden digitalen Veranstaltungen im Mai und Juni in das neue Themenfeld Elektrifizierung. Foto: BMW AG

Das FUTURE FORUM by BMW Welt startet mit spannenden digitalen Veranstaltungen im Mai und Juni in das neue Themenfeld Elektrifizierung. Foto: BMW AG

Elektrifizierung steht für neue und sinnvollere Antriebe als Verbrenner-Antriebe und Energiestrukturen sowie noch unbekannte Möglichkeiten im Fahrzeug- und Sounddesign. Für die Stadt der Zukunft spielt diese Entwicklung eine tragende Rolle; denn Elektromobilität wird zum zentralen Bestandteil eines smarten und ressourcenschonenden urbanen Lebensstils werden. Doch Innovationen in diesem Bereich haben nicht nur Auswirkungen auf den Bereich der Automobilherstellung. Die Elektrifizierung wird die gesamte Logik von Energie und Mobilität beeinflussen: Elektrofahrzeuge werden zu Cross-Innovations, die in Zukunft als zusätzliche flexible Energiespeicher im intelligenten Stromnetz genutzt werden. 

19. Mai 2020, ab 19 Uhr: Life of a Battery. Beim Thema Elektrifizierung steht besonders die Frage nach dem Speichern der Energie im Mittelpunkt. Aus diesem Grund widmet sich die erste Veranstaltung der Reihe ganz der Batterie. Experten aus den Bereichen Batterieforschung und -entwicklung sowie Recycling beleuchten die verschiedenen Stufen des Lebenszyklus einer Batterie – von der Rohstoffgewinnung über die Produktion und Nutzung bis hin zur Zweitverwertung. Neben rein technischen Aspekten stehen auch Umweltschutz und Verantwortung sowie die Forschung zu Alternativen und Superbatterien im Mittelpunkt. 

28. Mai 2020, ab 19 Uhr: Strom to go: Ladeinfrastruktur im Fokus. Wohin wird sich die Ladeinfrastruktur in den kommenden Jahren entwickeln? Und wie sieht diese Entwicklung bei einem Zeithorizont von fünf bis zehn Jahren aus? ExpertInnen und junge InnovatorInnen aus den Bereichen Energiewirtschaft, Ladeinfrastruktur und Ladetechnologien besprechen diese und weitere Fragen im Rahmen einer Paneldiskussion. Dabei geht es u.a. um die aktuelle Anbietervielfalt, das neue Phänomen der Reichweitenpanik und das intelligente Stromnetzwerk Smart Grid. 

03. Juni 2020, ab 19 Uhr: Reclaim the Future – Speicher für die Energiewende: Warum Solar- und Windkraftwerke allein nicht reichen. Zusammen mit einem Kooperationspartner findet auch im Juni eine Veranstaltung aus der im April gestarteten Reihe RECLAIM THE FUTURE statt. Dabei dreht sich alles um die Frage, wie nachhaltiger Strom in der Stadt der Zukunft am besten gespeichert werden kann. Weltweit werden die verschiedensten Lösungen untersucht, wie etwa Heimspeicher, welche zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen werden können. Andere Forscher widmen sich Elektrofahrzeugen, die zum Teil des Stromnetzes werden können oder Anlagen, die mit überschüssigem Strom Gas herstellen, welches später zur Stromerzeugung genutzt werden kann. Bei der Veranstaltung werden die unterschiedlichen Konzepte vorgestellt und kritisch diskutiert. 

23. Juni 2020, ab 19 Uhr: Soundscapes of Electrification. Im Juni startet im FUTURE FORUM by BMW Welt die englischsprachige Veranstaltungsreihe rund um das Thema Sound. Den Auftakt macht das Event „Soundscapes of Electrification“ mit einer facettenreiche Reise rund um das Thema Klang. Wie klingt Elektrifizierung? Welche Möglichkeiten eröffnen sich durch Sound Engineering? Stadt, Auto, Musik – wie verändert sich ihr Klang durch neue Technologien? Im Rahmen von spannenden Impulsvorträgen wird das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Quelle: BMW / DMM