Das ist neu für Auto- und Mietwagenfahrer

Das Jahr 2015 bringt einige Neuerungen für Autofahrer. Das Portal billiger-mietwagen.de hat zusammengestellt, worauf Fahrer von privaten und gemieteten Pkw achten müssen und welche Vorteile das neue Jahr für sie bereithält:

  • Wer innerhalb Deutschlands umzieht, darf ab 2015 sein bisheriges Auto-Kennzeichen behalten. Diesen Wunsch können Pkw-Besitzer einfach bei der Anmeldung in der neuen Kfz-Zulassungsstelle angeben.
  • Auto-Besitzer, die ihr Fahrzeug abmelden möchten, können dies ab ofort erstmals online durchführen.
  • Neu gekaufte Verbandskästen für den Pkw müssen ab 2015 der Norm DIN 13164 entsprechen. Da Autovermieter ihre Fahrzeuge mit den passenden Verbandskästen ausstatten, brauchen Mietwagen-Fahrer sich darum nicht zu kümmern.
  • Ab 2015 erhalten nur noch Autos eine Zulassung, die der abgasnorm Euro 6 entsprechen, damit besonders bei Diesel-Fahrzeugen der Stickoxid-Ausstoß reduziert wird. Da Mietfahrzeuge selten älter als 6 Monate sind, können sich Mietwagen-Kunden spätestens im Sommer 2015 relativ sicher sein, umweltfreundlichere Autos zu fahren.
  • Die Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen war ursprünglich für 2015 geplant, doch aktuelle Medien-Berichte sprechen von einem Start ab 2016. Da nur Fahrer ausländischer Pkw die Gebühr bezahlen sollen, kommen auf Fahrer deutscher Mietwagen voraussichtlich keine Autobahn-Kosten zu. Ob die Maut auch für Fahrer ausländischer Miet-Fahrzeuge anfällt, ist noch nicht bekannt.

Quelle: billiger-mietwagen.de / DMM