Lexus zeigt erstes elektrisches Serienauto

Weltpremiere für den UX 300e: Auf der Guangzhou Motor Show (22. November bis 1. Dezember 2019) in China stellt Lexus sein erstes batterieelektrisches Serienfahrzeug vor.

Lexus startet in die batterieelektrische Mobilität mit dem neuen Crossover UX 300e. Foto Lexus

Lexus startet in die batterieelektrische Mobilität mit dem neuen Crossover UX 300e. Foto Lexus

Lexus ist ein Pionier der Antriebselektrifizierung: Seit der Einführung des RX 400h im Jahr 2005 spielt die japanische Premium-Marke eine führende Rolle bei der Entwicklung von Produkten, die Leistungsbereitschaft mit Umweltverträglichkeit verbinden. Kürzlich hat das Unternehmen auf der Tokyo Motor Show 2019 seine globale Elektrifizierungsstrategie „Lexus Electrified“ vorgestellt, die sich bei Performance, Handling, Steuerung und Fahrspaß einen wesentlichen Schritt nach vorn zum Ziel setzt. Lexus Electrified ermöglicht eine integrierte Steuerung von Antriebsstrang, Lenkung, Aufhängung und Bremsen. Damit lässt sich die Antriebskraft so steuern, dass in jeder Fahrsituation eine ideale Straßenlage gewährleistet ist – für hohes Fahrvergnügen und maximale Sicherheit.

Der vollelektrische UX 300e ist das erste Serienmodell unter dem Banner von Lexus Electrified. Der Crossover bewahrt auch in der batterieelektrischen Variante sein unverwechselbares Design und seinen funktionalen Eigenschaften und verbindet sie mit den Vorteilen von Elektrofahrzeugen.
Die hohe Kapazität der Akkus ermöglicht eine Reichweite von bis zu 330 km (WLTP). Der Marktstart des UX 300e in ausgewählten Ländern in Europa ist für 2020 vorgesehen.

Ausgehend von den kultivierten Fahreigenschaften des UX, haben die Lexus Ingenieure den neuen elektrischen Antriebsstrang genutzt, um die Fahrdynamik des Fahrzeugs auf der Straße weiter zu verbessern. Gleichzeitig verfügt der UX 300e über einen der leisesten Innenräume seiner Klasse und folgt damit dem Erbe der Lexus DNA in Sachen Geräuschkomfort.
•    Mit der Fahrmodusauswahl kann der Fahrer Beschleunigung und Verzögerung der jeweiligen Situation anpassen
•    Die Anordnung der Batterie sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt und trägt zusammen mit der Optimierung von Gewichtsverteilung und Trägheitsmoment zur hervorragenden Fahrdynamik des UX 300e bei.
•    Den hohen Geräuschkomfort von Elektrofahrzeugen hat Lexus beim UX 300e weiter verbessert. Zusätzliche Dämmung unterdrückt Außengeräusche im Innenraum. Dadurch können alle Insassen eine angenehme Ruhe an Bord des Fahrzeugs genießen.
•    Die Active Sound Control (ASC) überträgt beim Fahren natürliche Umgebungsgeräusche und vermittelt damit ein natürliches Fahrgefühl.
•    Der Wirkungsgrad von Motor, Inverter, Getriebe und Hochleistungsbatterie konnte auf Basis der aus der Hybridentwicklung gewonnenen Erkenntnisse maximiert werden. Durch die Optimierung des Gesamtsystems bietet der UX 300e eine s Reichweite von bis zu 330 km (NWLTP).
•    Die Batterie verfügt über ein Temperaturmanagement, das bei niedrigen und hohen Umgebungstemperaturen arbeitet. Kontrollsysteme zur Ladesteuerung und zum Schutz vor Überladung erhöhen die Zuverlässigkeit zusätzlich.
•    Über eine spezielle Smartphone-App kann der Fahrer den Ladezustand der Batterie und die Reichweite überprüfen sowie die Ladevorgänge steuern, z. B. über eine Timer-Funktion, die den Nutzer zudem darüber informiert, wann das Fahrzeug vollständig aufgeladen ist. Über die App können auch verschiedene Komfortfunktionen wie Klimaanlage, Sitzheizung und Scheibenenteiser aus der Ferne gesteuert werden. Quelle: Lexus / DMM