Mit Model 3 in zwei Tagen von New York nach Los Angeles

Lars Thomsen ist neuer Rekordhalter des berühmten Cannonball-Runs für Elektrofahrzeuge. Der Verwaltungsrat der Schweizer Juice Technology AG, Anbieter von mobilen 22-kW-Ladestationen, legte die über 4.560 km lange Strecke von New York nach Los Angeles in 48:10 Stunden zurück – inklusive nachladen.

Stellten einen neuen Rekord für die USA-Durchquerung mit einem Elektroauto auf: Lars Thomsen, seine Frau Betty Legler und Tochter Robin. Foto Juice Technology

Stellten einen neuen Rekord für die USA-Durchquerung mit einem Elektroauto auf: Lars Thomsen, seine Frau Betty Legler und Tochter Robin. Foto Juice Technology

Da sag' einer noch, Elektroautos seien nicht langstreckentauglich. Mit modernen batterieelektrischen Fahrzeugen lassen sich auf sehr weite Entfernungen problemlos bewältigen. Im vorliegenden Fall war es ein neues Tesla Model 3, mit dem eine deutschstämmige Familie die USA von Ost nach West über fast 5.000 km durchquert hat. Und das in einer Zeit, die auch mit einem Verbrennerauto nicht schneller möglich gewesen wäre. Thomsens starteten am Freitag um 23:02 Uhr Ortszeit in New York und erreichten die kalifornische Millionenmetropole LA am darauffolgenden Dienstag um 20:12 Uhr Ortszeit. Thomsen wechselte sich mit seiner Frau Betty Legler und seine Tochter Robin am Steuer des Tesla Model 3 ab. Das Team des in Hamburg geborenen Zukunftsforschers unterbot die bisherige Bestzeit um mehr als zwei Stunden. Quelle: DMM