Neue Luxussuiten und Zimmer in Bad Staffelstein

Das Best Western Plus Kurhotel an der Obermaintherme im oberfränkischen Bad Staffelstein hat sieben neue luxuriöse Penthouse Suiten und Executive Zimmer eröffnet. Bis Frühjahr 2021 plant das Vier-Sterne-Hotel mit der Aufstockung seines Nord- und Südflügels insgesamt 23 neue Zimmer unterschiedlicher Kategorien.

Mehr Luxus in Bad Staffelstein. Foto: Best Western

Mehr Luxus in Bad Staffelstein. Foto: Best Western

Innerhalb einer Bauzeit und Gestaltungsphase von zehn Monaten wurde der Nordflügel des Hotelgebäudes um eine Etage, den Executive Floor, aufgestockt. Hier finden Gäste ab sofort vier Penthouse Suiten mit bis zu 80 m2 sowie drei Executive Zimmer mit bis zu 38 m2 – allesamt variabel und mittels Verbindungstüren erweiterbar auf bis zu 145 m2. Über einen neu installierten Aufzug ist der Executive Floor von der Tiefgarage aus erreichbar und bietet Ausblick auf die umliegende barocke Landschaft.

Im kommenden Frühjahr beginnt die Aufstockung des Südflügels: Hier sollen bis Frühjahr 2021 insgesamt 16 weitere Zimmer und Suiten mit einer Fläche von jeweils rund 21 m2 entstehen. „In unserem Südflügel entsteht eine neue Zimmerkategorie, die einen kleineren Zuschnitt hat und sich mit einem modernen Designkonzept an den Bedürfnissen der Geschäftskunden und einer jüngeren Gäste-Generation orientiert“, erklärt Hotel-Geschäftsführer Andreas Poth die Pläne.

Das Vier-Sterne-Wellnesshotel Best Western Plus Kurhotel an der Obermaintherme bietet aktuell 113 Junior Suiten, drei Executive Zimmer sowie vier Penthouse Suiten. Barrierefrei liegt es in zentraler Lage unweit des Bahnhofs und der Seebühne direkt an der Obermain Therme. Es beherbergt ein bayrisch-regionales und ein mediterranes Restaurant mit gehobenem Angebot sowie Tagungskapazitäten für bis zu 200 Personen. Zudem liegt das Wellnesshotel an der wärmsten und solehaltigsten Thermalquelle Bayerns, zwischen Bamberg und Coburg. Quelle: Best Western / DMM