Nürnberg: Anschluss an die Welt

Die nordbayerische Metropolregion Nürnberg ist wieder an die europäischen Drehkreuzflughäfen angeschlossen.

Der Flughafen Nürnberg erlebt den Wiederanschluss an die Welt. Foto: NUE

Der Flughafen Nürnberg erlebt den Wiederanschluss an die Welt. Foto: NUE

Nach Paris mit Air France und Amsterdam mit KLM folgt ab August Lufthansa mit Zubringern nach Frankfurt/M.. Dieser rund 30-minütige Flug ist freilich ein Umwelthammer. Allein aus ökologischen Gründen sollten Geschäftsreisende besser den Zug nehmen. Zwischen Nürnberg und dem Frankfurter Rhein-Main-Airport fahren täglich etwa 30 ICE und IC. Fahrzeit vom Nürnberger Hauptbahnhof zum Flughafen Fernbahnhof Frankfurt: knapp 2 Stunden.

Ebenfalls im August starten Flüge von Eurowings nach Düsseldorf. Turkish Airlines wird den Flugplan ab Ende Juli durch Istanbul ergänzen. Ab September erreichen Business Traveller Zürich mit der LH-Tochter Swiss und Wien mit LH-Tochter Austrian Airlines, jeweils mehrmals wöchentlich direkt ab Nürnberg.

Damit sind sieben von neun Drehkreuzverbindungen wieder hergestellt und die beiden großen Airline-Allianzen Star Alliance und SkyTeam in Nürnberg vertreten. Für die Wirtschaft und die Menschen in der Metropolregion bestehen dadurch zahlreiche Umsteigeverbindungen weltweit. Quelle: NUE / DMM