Volvo Cars bekommt neuen Chef

Der Brite Jim Rowan (54) wird zum 21. März 2022 neuer CEO und Präsident des schwedischen Premium-Automobilherstellers Volvo Cars. Der bisherige CEO und Vorstand des US-Unternehmens Ember Technologies folgt auf Håkan Samuelsson, der 2010 als Vorstandsmitglied zu Volvo Cars wechselte, seit Oktober 2012 als CEO und Präsident des Unternehmens fungierte und dessen Vertrag ausläuft.

Jim Rowan (54) wird neuer CEO von Volvo Cars. Foto: Volvo

Jim Rowan (54) wird neuer CEO von Volvo Cars. Foto: Volvo

Der Brite Jim Rowan (54), studieter Elektrotechniker, bringt mehr als drei Jahrzehnte globaler Erfahrung aus der Konsumgüter- und Technologiebranche, u.a. als Staubsauger- und Kaffeeexperte mit, wo er durch Transformationsstrategien und Kundenbindung für starkes Wachstum und Rentabilität sorgte. Darüber hinaus hat er sich intensiv mit Digitalisierung, Disruption, Innovation, Technik und Lieferketten beschäftigt, was für die Zukunft von Volvo Cars und dessen strategische Ambitionen wertvoll ist.Seit Februar 2021 war Rowan als Investor, Vorstandsmitglied und CEO von Ember tätig. Zuvor arbeitete er bei der Dyson Group – zunächst von 2012 bis 2017 als Chief Operating Officer (COO), von 2017 bis 2020 dann als deren Chief Executive Officer (CEO). In dieser Zeit hat er die E-Commerce-Strategie des Unternehmens vorangetrieben, neue innovative Produkte auf den Markt gebracht und den weltweiten Marktanteil gesteigert. Vor seiner Tätigkeit bei Dyson war er COO von Research in Motion, dem kanadischen  BlackBerry-Produzenten, ein ehemaliger Kult-Smartphone-Hersteller und einstiger Marktführer, der zum Jahresende 2021 seine Pforten für immer geschlossen hat. Derzeit ist Rowan Senior Advisor bei der globalen Investmentgesellschaft KKR und Mitglied des Gesellschafterausschusses der Henkel AG, einem weltweit tätigen deutschen Technologie- und Konsumgüterunternehmen.

Geely-Eigner Eric Li, Vorsitzender des Board of Directors von Volvo Cars, dankte Håkan Samuelsson für dessen Engagement und Entschlossenheit in den vergangenen zehn Jahren für Volvo Cars. Håkan hat zusammen mit seinem Management-Team eine runderneuerte und starke Modellpalette geschaffen, Volvo wieder als eine für die Zukunft gut aufgestellte Premium-Automobilmarke etabliert und die erfolgreiche Börsennotierung ermöglicht. Samuelsson bleibt bis zum Amtsantritt von Jim Rowan im März in seiner Funktion als CEO und Präsident, ehe er dann auch aus dem Vorstand von Volvo Car AB ausscheidet. Unabhängig davon wird Samuelsson weiterhin als Vorsitzender der Polestar Automotive Holding UK Limited („Polestar“) fungieren, um das Unternehmen durch das sogenannte De-SPAC-Verfahren zu begleiten. Wie bereits angekündigt, soll Polestar damit im Laufe des Jahres an der Nasdaq-Börse unter dem Tickersymbol „PSNY“ notiert werden. Quelle: Volvo Cars / DMM