Škoda wird 125 - Attraktive Editonsmodelle

Passend zum Jubiläum präsentiert die tschechische Volkswagentochter Škoda die Jubiläumsmodellreihe DRIVE 125. Die ist für die Baureihen FABIA, SCALA, KAROQ und KODIAQ erhältlich und auch für Mobilitätsmanager und Selbstständige höchst attraktiv.

Skoda Fabia Edition 125. Fotos: Skoda

Skoda Fabia Edition 125. Fotos: Skoda

Skoda Scala Edition 125

Skoda Scala Edition 125

Skoda Karoq Edition 125

Skoda Karoq Edition 125

Skoda Kodiaq Edition 125

Skoda Kodiaq Edition 125

Die neuen Sondermodelle vereinen zahlreiche beliebte Ausstattungsmerkmale mit einem attraktiven Preisvorteil: In Kombination mit optionalen Ausstattungspaketen lassen sich bis zu 4.780 Euro brutto gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell sparen. Darüber hinaus profitieren Kunden beim Kauf eines DRIVE 125- oder eines DRIVE 125 BEST OF-Fahrzeugs von der dreijährigen Neuwagenanschlussgarantie Garantie+ mit einer Laufleistung bis zu 50.000 km innerhalb des Garantiezeitraumes von fünf Jahren zusätzlich zur zweijährigen Herstellergarantie.

In seinem Jubiläumsoutfit als FABIA DRIVE 125 hat der Kleinwagen viele Ausstattungs-Highlights an Bord. Dazu zählen unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, Parksensoren hinten sowie getönte Heck- und hintere Seitenscheiben (Sunset). Im Interieur verfügt er über ein Dreispeichen-Multifunktionslenkrad, beheizbare Vordersitze und die Klimaanlage Climatronic. Zudem sind der digitale Radioempfang DAB+, Müdigkeitserkennung, Fahrlichtassistent und der Adaptive Abstandsassistent – nur in Versionen ab 70 kW (95 PS)* – Serie. Mit der Konnektivitätstechnologie SmartLink+ können Fahrer ihr Smartphone mit dem Fahrzeug verbinden. Zudem hat der FABIA DRIVE 125 das online-fähige ŠKODA Connect inklusive Fahrzeugfernzugriff an Bord. Plus: Die Konnektivitätslösung Infotainment Online ist ein Jahr kostenfrei. Die Dienste führen den Fahrer zum Beispiel um Staus herum und liefern Informationen zu freien Parkplätzen in der Nähe. All diese Features zeichnen auch den FABIA COMBI DRIVE 125 aus. Der FABIA DRIVE 125 ist in Kombination mit dem Benziner 1,0 MPI 44 kW (60 PS) ab 16.750 Euro bestellbar. Der stärkere 1,0 TSI 70 kW (95 PS) steht ebenfalls für die Schrägheckvariante zur Wahl und ist gleichzeitig die Einstiegsmotorisierung für den FABIA COMBI DRIVE 125. Er beginnt preislich bei 19.550 Euro. Topmotor, für Schrägheckmodell und Kombi, ist der 1,0 TSI mit 81 kW (110 PS) Leistung.

Noch mehr Ausstattungs-Highlights vereint der FABIA DRIVE 125 BEST OF, der sowohl als Schrägheck- als auch Kombivariante bestellbar ist. Er besitzt LED-Scheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht sowie LED-Rückleuchten, Fernlichtassistent inklusive Fahrlichtassistent und Regensensor, Parksensoren vorne und hinten, Spurwechsel- und Ausparkassistent. Der Kombi verfügt darüber hinaus über ein Panoramaglasdach. Zur Sondermodellausstattung zählen zudem Sprachsteuerung und das Navigationssystem Amundsen inklusive drei Jahren Infotainment Online kostenfrei. Der Einstiegspreis des FABIA DRIVE 125 BEST OF in Verbindung mit dem 70 kW (95 PS) starken 1,0 TSI beträgt 20.240 Euro. Der FABIA COMBI DRIVE 125 BEST OF ist mit diesem Aggregat ab 20.940 Euro erhältlich. Käufer profitieren sowohl bei der Schrägheck- als auch bei der Kombiversion von einem Preisvorteil in Höhe von bis zu 4.640 Euro. Topmotorisierung, für Schrägheck- und Kombivariante, ist der 81 kW (110 PS) starke 1,0 TSI.

SCALA DRIVE 125. Zum Ausstattungsumfang des SCALA DRIVE 125 zählen etwa die Zweizonen-Klimaanlage Climatronic, beheizbare Vordersitze, Parksensoren hinten und DAB+. Serienmäßig besitzt der SCALA als Sondermodell DRIVE 125 zudem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und getönte Heck- und hintere Seitenscheiben (Sunset). In puncto Konnektivität bietet der Kompakte das Infotainmentsystem Bolero inklusive acht Zoll großem Touchscreen und die Konnektivitätstechnologie SmartLink. Letztere vereint die Schnittstellen für Android Auto, Apple CarPlay und MirrorLink. Dank Wireless Apple Car Play verbinden sich Apple-Geräte sogar ohne Kabel mit dem Fahrzeug. Kombiniert mit dem 1,0 TSI 70 kW (95 PS)* startet der SCALA DRIVE ab 21.840 Euro. Insgesamt bietet ŠKODA den SCALA DRIVE mit drei Benzinmotoren und einem Dieselaggregat an, die zwischen 70 kW (95 PS) und 110 kW (150 PS) leisten.

Mit zwei optionalen Ausstattungspaketen können Käufer eines SCALA DRIVE 125 das Kompaktmodell noch besser auf ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Das Paket ,Licht&Sicht‘ bereichert das Sondermodell zum Beispiel um Voll-LED-Hauptscheinwerfer sowie Fernlichtassistent und Regensensor. Zum ,Business‘-Paket gehören unter anderem das Navigationssystem Amundsen, Phonebox inklusive induktiver Ladefunktion sowie das 10,25 Zoll große Virtual Cockpit. Zudem nutzen Käufer des SCALA DRIVE in Kombination mit dem ,Business‘-Paket drei Jahre lang kostenfrei den Fahrzeugfernzugriff sowie Infotainment Online. In Verbindung mit beiden Ausstattungspaketen ergibt sich beim SCALA DRIVE 125 ein Preisvorteil in Höhe von bis zu 2.359 Euro.

KAROQ DRIVE 125. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, getönte Heck- und hintere Seitenscheiben (Sunset) und LED-Hauptscheinwerfer sind nur ein Auszug der umfangreichen Ausstattungsliste des KAROQ DRIVE 125. Zum Bordequipment gehören auch beheizbare Vorder- und äußere Rücksitze, Klimaanlage Climatronic, das Infotainmentsystem Bolero inklusive 8-Zoll-Touchbildschirm und das erweiterte Zugangs- und Start-Stopp-System Kessy. Der Fahrzeugschlüssel verfügt über einen integrierten Bewegungsmelder. Zudem verfügt das Kompakt-SUV über ŠKODA Connect. Insgesamt steht der KAROQ DRIVE 125 mit zwei Benzinern und drei Dieselaggregaten zur Wahl, je nach Motorisierung mit manuellem 6-Gang-Getriebe oder 7-Gang-Direktschaltgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie (DSG) sowie Front- oder Allradantrieb. Sie leisten zwischen 85 kW (115 PS) und 140 kW (190 PS). In Verbindung mit dem Einstiegsaggregat kostet der KAROQ DRIVE 125 ab 27.840 Euro brutto.

Auf Wunsch erweitern Käufer ihren Jubiläums-KAROQ mit dem Business-Paket Amundsen oder Columbus. Es umfasst unter anderem das jeweilige Navigationssystem mit 8- beziehungsweise 9,2-Zoll-Display, drei Jahre Infotainment Online, Telefonfreisprecheinrichtung, SmartLink+ und Müdigkeitserkennung. Bei der Kombination des KAROQ DRIVE 125 und einem Businesspaket ergibt sich ein Preisvorteil von bis zu 3.150 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.  

KODIAQ DRIVE 125. Auch die KODIAQ-Baureihe erhält ein DRIVE 125-Sondermodell. Markante 19-Zoll-Leichtmetallfelgen setzen schicke Exterieurakzente. LED-Hauptscheinwerfer sowie getönte Heck- und hintere Seitenscheiben gehören ebenso zum Sondermodellumfang wie LED-Ambientebeleuchtung, beheizbare Vorder- und äußere Rücksitze sowie das erweiterte Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY. Mit dabei ist auch das Infotainmentsystem Amundsen inklusive 8-Zoll-Touchdisplay, Sprachsteuerung, SmartLink+ und Komfort-Freisprecheinrichtung. Ein angenehmes Detail stellt die elektrische Heckklappe inklusive Komfortöffnung mittels Fußbewegung dar. Darüber hinaus punktet der KODIAQ DRIVE 125 mit intelligenten Assistenzsystemen: Verkehrszeichenerkennung, Spurhalte-, Spurwechsel- und Ausparkassistent sowie der Adaptive Abstandsassistent sind mit an Bord. Preislich startet der KODIAQ DRIVE 125 bei 35.050 Euro in Verbindung mit dem 110 kW (150 PS) starken 1,5 TSI ACT*. Insgesamt umfasst die Motorenpalette zwei TSI- und zwei TDI-Aggregate, je nach Motorisierung mit Front- oder Allradantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe oder 7-Gang-DSG. Sie leisten zwischen 110 kW (150 PS) und 140 kW (190 PS).   

Auch für den KODIAQ DRIVE 125 hat ŠKODA das passende Business-Paket Columbus geschnürt. Neben dem namensgebenden Infotainmentsystem inklusive 9,2-Zoll-Bildschirm, drei Jahren Infotainment Online und Premium-Telefonfreisprecheinrichtung LTE hält damit das Virtual Cockpit mit 10,25 Zoll großem und frei programmierbarem Display Einzug in das große SUV. Der KODIAQ DRIVE 125 in Verbindung mit dem Business-Paket Columbus erzielt einen Preisvorteil in Höhe von bis zu 4.780 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Quelle: Škoda / DMM