Mobilitätsmanagement beschreibt die zielorientierte Steuerung von Dienst- und Geschäftsreisen durch Travelmanager, Flottenmanager, Eventmanager und Kommunikationsmanager. Die Website dmm.travel zeigt auf, wie Businesstravel effizienter und umweltfreundlicher gestaltet werden kann. Gut organisiertes Mobilitätsmanagement führt zu Kostensenkung, zu Imagegewinn, zu höherer Mitarbeitermotivation und zu positiven Effekten für die Umwelt. Für die Unternehmen ist nachhaltige Mobilität eine Frage von Glaubwürdigkeit, Selbstverständnis, Verantwortung und Image und sie kann ein Wettbewerbsvorteil sein. Eingebunden in das Thema geschäftliche Unternehmensmobilität sind alle Verkehrsträger (Luftfahrt, Bahnen, Automobilindustrie, Schifffahrt, Zweirad), Geschäftsreisebüros, MICE-Organisationen, die Hotellerie, IT- und Telekommunikationsunternehmen, Beratungsunternehmen, Banken-, Leasing- und Versicherungswirtschaft sowie der gesamte Rechtsbereich.
Unternehmen

Nach Continental will offenbar auch der weltgrößte Automobilzulieferer gut 1.500 Jobs in Stuttgart Feuerbach und Schwieberdingen abbauen. Allein in den Bereichen F & E sollen bis zu 15 % der Arbeitsplätze gestrichen werden.

Weiterlesen
Bahn

Die Deutsche Bahn schafft die Bahncard aus Plastik ab und ersetzt sie komplett durch eine digitale Lösung. Statt der bisherigen roten Kunststoffkarte sollen die Bahncard-Kunden künftig nur noch einen digitalen Beleg in der App der Deutschen Bahn…

Weiterlesen
Bahn

Alle Bahnreisenden müssen ab sofort tiefer in die Tasche greifen, wenn sie mit einem der Fernzüge der Deutschen Bahn unterwegs sind. Denn die Deutsche Bahn hat ihre Preise für Flexpreis-Tickets im Fernverkehr um 4,9 % erhöht. Auch die Preise für…

Weiterlesen
Luftfahrt

Ryanair-Chef Michael O’Leary hat die britische Flugverkehrsbehörde NATS scharf kritisiert und den Rauswurf von dessen CEO Martin Rolf gefordert. Außerdem beschimpfte er den NATS-CEO aufs Übelste. Grund der Verärgerung O’Learys: Ein lokaler…

Weiterlesen
Bahn

Die französische Staatsbahn SNCF hat 115 neue Hochgeschwindigkeitszüge TGV M bestellt. Die Viersystemfähigen und 350 km/h schnellen Triebzüge sollen frühestens 2025 zum Einsatz kommen. Die erste fahrplanmäßig befahrbare Verbindung soll von Paris über…

Weiterlesen
Recht, Steuern & Versicherungen

Aufgrund von "irreführenden Filteroptionen" muss die Deutsche Bahn an die „Flixtrain GmbH" (Teil von Flixmobility) Schadensersatz in noch nicht bezifferter Höhe zahlen. So lautet ein noch nicht rechtskräftiges Urteil des Landgerichts Hamburg.

Weiterlesen
Bahn

Das neue Aushängeschild im Europäischen Nachtzugverkehr – der Nightjet der neuen Generation – ist seit Sonntag, 10. Dezember 2023, erstmalig auf den Linien Wien – Hamburg und Innsbruck – Hamburg im Fahrgasteinsatz. Dank der Zusammenarbeit der ERA…

Weiterlesen
Luftfahrt

In den Vereinigten Staaten erhalten FlugbegleiterInnen im Allgemeinen einen Grundlohn und einen Flugstundensatz, der, wie der Name schon sagt, nur von dem Moment an gezahlt wird, in dem das Flugzeug vom Gate wegrollt bis zu dem Moment, in dem das…

Weiterlesen
Bahn

Auf der nachfragestarken Relation München-Nürnberg-Berlin können Geschäftsreisende, die es eilig haben, ab Fahrplanwechsel drei besonders schnelle ICE-nutzen. Die S-Uper-Sprinter verbinden die bayerische Landeshauptstadt und die Bundeshauptstadt in…

Weiterlesen
Geschäftswagen & Bus

Im November 2023 sind im Relevanten Flottenmarkt die Neuzulassungen zweistellig um 10,3 % zurückgegangen. Der Wegfall der Elektroautoförderung im September hat die Nachfrage in diesem Kanal nachhaltig geschwächt. Andererseits sind die Flotten nach…

Weiterlesen